|  Druckversion  |  
 Position: Startseite
 

Terminvorschau

16.04.2019 Vereinsabend

05.05.2019 Frühschoppen

09.05.2019 Vorstandssitzung
 
Bild: Grüß Gott und herzlich Willkommen beim Heimat- und Geschichtsverein Haibach, Grünmorsbach, Dörrmorsbach e.V.

Grüß Gott und herzlich Willkommen beim Heimat- und Geschichtsverein Haibach, Grünmorsbach, Dörrmorsbach e.V.

Dem Verein für alle, denen unsere Heimat und dessen Geschichte am Herzen liegt. Wir freuen uns sehr, dass Sie uns näher kennenlernen wollen und wünschen Ihnen viel Spaß mit den vielfältigen Informationen und Bildern auf unseren Seiten.

Dieter Hock, 1. Vorsitzender

 Termin/Vereinsausflug nach Marburg/Weilburg
Termin/Vereinsausflug nach Marburg/Weilburg

Meldung vom 20.03.2019 | 11:31

Weitere Details bitte dem PDF-Flyer entnehmen.

Quelle: hugverein-haibach.de

 
Vereinsnachrichten/Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Meldung vom 15.03.2019 | 0:00

Ein Zeichen von Beständigkeit war die Neuwahl beim Heimat- und Geschichtsverein. So bleibt Dieter Hock Vorsitzender, Bernhard Allig sein Stellvertreter und Kassier Roland Albert. Lediglich Michael Müller hat nach fast 20 Jahren sein Amt als Schriftführer abgegeben. Ihm folgt Robert Fuchs. Neu als Beisitzer wurde Katharina Weber gewählt. Weitere Beisitzer bleiben Günter Stahl, Peter Völkel, Claus Hock und Roland Kunkel, Internetbeauftragter Peter Neugebauer. Auch die Arbeitskreisleiter bleiben im Amt: Albin Blatt (Denkmalpflege), Burkard Müller (Bildersammlung), Alexander Bäckmann (Vereinsheim), Stefan Heininger (Familienforschung), Peter Uhl (Zeitgeschichte) und Bernhard Allig (Archiv). Ausgeschieden ist Emil Albert (Ortsgeschichte). In der Jahresversammlung gab Dieter Hock einen ausführlichen Überblick über die Aktivitäten des letzten Jahres und stellte den Jahresplan für 2019 vor. Schwerpunkte sind die monatlichen Vortragsabende, die für alle Bürger offen sind. Im Juli wird ein Flurgang angeboten, der in die Österreicher Kolonie führt. Im September ist der Vereinsausflug nach Marburg, und der Jahresabschluss führt zur Museumsweihnacht in Bad Windsheim. Albin Blatt kritisierte, dass die Denkmäler in den Ortsteilen nicht die notwendige Beachtung fänden. Besonders das Bild von Bergmann-Franken in der Aussegnungshalle im Dorffriedhof sei nicht richtig gesichert. 45000 Personen weist der Datenbestand der Familienforscher auf. Stefan Heininger bot an, Suchen nach Verwandten gerne zu unterstützen. Für das Archiv und die Bildersammlung wird zurzeit ein neues Archivprogramm gesucht, das das Auffinden der zahlreichen eingelagerten Gegenstände und Bilder erleichtert. Bürgermeister Andreas Zenglein dankte dem Verein für seine Arbeit, die der ganzen Gemeinde zugutekommt. Er erklärte, dass der Gemeinderat im Laufe des Jahres den Ortskern untersuche, um eine Bestandsaufnahme und eine Zukunftsplanung zu erstellen. Dazu sei der Verein mit seinem Sachwissen eingeladen. Als Jahresgabe erhielten die Mitglieder ein Bild der alten Volksschule, deren 80-jähriges Baujubiläum im letzten Jahr gefeiert wurde.

Text von Robert Fuchs.

Quelle: hugverein-haibach.de

 
Wort der Woche

Meldung vom 14.03.2019 | 0:00

Der Dialekt, auch als Mundart bezeichnet, ist eine lokale oder regionale Sprache. Im Buch des Heimat- und Geschichtsvereins „Hawischärisch es nit schweä“ mit dem dazugehörigen Hörbuch auf CD, wurden viele Dialektausdrücke gesammelt und „übersetzt“. Hier im Mitteilungsblatt wird in nächster Zeit das „Wort der Woche“ vorgestellt. Kennen Sie die Bedeutung? Die Auflösung folgt in der nächsten Woche.

Wort der Woche


Verooärsch



Auflösung von letzter Woche:

Gleich mehrere Mengenbegriffe:

Mumbelje: ein Mundvoll

Hembelje (eine kleine) und Håmbel (eine große) Handvoll

Äffelje (einen kleinen) und Åffel (großen) Armvoll

Quelle: hugverein-haibach.de

 
Wort der Woche

Meldung vom 07.03.2019 | 0:00

Der Dialekt, auch als Mundart bezeichnet, ist eine lokale oder regionale Sprache. Im Buch des Heimat- und Geschichtsvereins „Hawischärisch es nit schweä“ mit dem dazugehörigen Hörbuch auf CD, wurden viele Dialektausdrücke gesammelt und „übersetzt“. Hier im Mitteilungsblatt wird in nächster Zeit das „Wort der Woche“ vorgestellt. Kennen Sie die Bedeutung? Die Auflösung folgt in der nächsten Woche.

Wort der Woche


Mumbelje, Hembelje, Hambel, Äffelje, Affel



Auflösung von letzter Woche:

Breebelsuppe koche: Auch wenn die Frau nicht gut auf ihren Mann zu sprechen war, hat sie ihm doch gekocht. Dabei hat sie aber leise geschimpft (gebreebelt). Ihr Mann musste dann die schlechte Laune und die Breebelsuppe aushalten.

Quelle: hugverein-haibach.de

 
Vereinsnachricht/Erinnerung

Meldung vom 05.03.2019 | 0:00

Am Donnerstag, 14. März findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt.
Beginn ist um 19.30 Uhr im Schützenhaus Haibach.

Folgende Tagesordnung ist dabei vorgesehen:

1 Begrüßung
2. Totengedenken
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Bericht des Schriftführers
5. Bericht des Kassiers
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft
8. Bericht der Arbeitskreisleiter
9. Wahl eines Wahlausschusses
10. Neuwahlen
11. Wünsche und Anträge, Verschiedenes


Wir freuen uns über die Teilnahme aller Aktive und Passiven Mitglieder an dieser wichtigen Versammlung des Vereins im Jahreslauf und laden hierzu herzlichst ein.
An diesem Abend wird auch die Jahresgabe für 2019 verteilt.

Desweiteren:

Lastschrifteinzug der Mitgliederbeiträge für das Jahr 2019
Nach unserer Mitgliederversammlung am 14.3.19 erfolgt der Lastschrifteinzug unserer
Mitgliedsbeiträge.
Wenn sich Bankverbindungen geändert haben, bitten wir bis spätestens zur Mitgliederversammlung
um Angabe der neuen Bankverbindung.


Vortrag

Am Montag 11, März halten unsere Mitglieder Marlies und Claus Hock um 19.30 Uhr im Martinushaus in Aschaffenburg einen Multiversionsvortrag.

Thema: "Von Nepal zum heiligen Berg Kailash in Tibet"

Dazu ergeht herliche Einladung und Empfehlung.

Quelle: hugverein-haibach.de

 
Wort der Woche

Meldung vom 28.02.2019 | 0:00

Der Dialekt, auch als Mundart bezeichnet, ist eine lokale oder regionale Sprache. Im Buch des Heimat- und Geschichtsvereins „Hawischärisch es nit schweä“ mit dem dazugehörigen Hörbuch auf CD, wurden viele Dialektausdrücke gesammelt und „übersetzt“. Hier im Mitteilungsblatt wird in nächster Zeit das „Wort der Woche“ vorgestellt. Kennen Sie die Bedeutung? Die Auflösung folgt in der nächsten Woche.

Wort der Woche

Breebelsuppe koche



Auflösung von letzter Woche:

Ebbelsrenzjen: Eierpfannkuchen, in denen Apfelscheiben eingebacken sind.

Quelle: hugverein-haibach.de

 
Wort der Woche/Faschingszug

Meldung vom 21.02.2019 | 0:00

Der Dialekt, auch als Mundart bezeichnet, ist eine lokale oder regionale Sprache. Im Buch des Heimat- und Geschichtsvereins „Hawischärisch es nit schweä“ mit dem dazugehörigen Hörbuch auf CD, wurden viele Dialektausdrücke gesammelt und „übersetzt“. Hier im Mitteilungsblatt wird in nächster Zeit das „Wort der Woche“ vorgestellt. Kennen Sie die Bedeutung? Die Auflösung folgt in der nächsten Woche.

Wort der Woche

Ebbelsrenzjen



Auflösung von letzter Woche:
Quätschelatwersche: Das Leckmittel (eine Arzneimittelkonservierungsform) Latwerge bezeichnet oft ein Pflaumen- oder Zwetschgenmus, kann bisweilen aber auch aus Schlehe, Wacholder, Hagebutte, Fichtentrieben usw. hergestellt werden. Latwerge wird sowohl als Brotaufstrich als auch zum Süßen von Quarkspeisen und anderen Desserts verwendet.

Faschingszug

Auch dieses Jahr sind wir wieder mit der Kezelburg am 5. März um 14:00 Uhr beim Faschingszug mit dabei.
Wir treffen uns eine Stunde vorher beim alten Feuerwehrhaus über dem Rathaus.
Sollte es noch Freunde oder Bekannte haben die noch Mitmachen möchten, bitte dort zeitig erscheinen.

Weiter Infos gibt es bei Peter Vökel. Tel.: 06021/69761

Quelle: hugverein-haibach.de

 
Wort der Woche

Meldung vom 14.02.2019 | 0:00

Der Dialekt, auch als Mundart bezeichnet, ist eine lokale oder regionale Sprache. Im Buch des Heimat- und Geschichtsvereins „Hawischärisch es nit schweä“ mit dem dazugehörigen Hörbuch auf CD, wurden viele Dialektausdrücke gesammelt und „übersetzt“. Hier im Mitteilungsblatt wird in nächster Zeit das „Wort der Woche“ vorgestellt. Kennen Sie die Bedeutung? Die Auflösung folgt in der nächsten Woche.

Wort der Woche

Quätschelatwersche



Auflösung von letzter Woche:

Pånnehibberjen: Die kleinen Kartoffeln wurden als Ganzes in der Pfanne (Pånne) gebacken und hüpften (hibbde) dabei im Fett herum.

Quelle: hugverein-haibach.de

 
Vereinsnachrichten/Verschiedenes

Meldung vom 10.02.2019 | 0:00

D`Buchbergler

Am 31.12.2018 hat sich nach 65 Jahren, leider der Trachtenverein D`Buchbergler, die "Plattler" aufgelöst...

Quelle: hugverein-haibach.de

 
Wort der Woche

Meldung vom 07.02.2019 | 0:00

Der Dialekt, auch als Mundart bezeichnet, ist eine lokale oder regionale Sprache. Im Buch des Heimat- und Geschichtsvereins „Hawischärisch es nit schweä“ mit dem dazugehörigen Hörbuch auf CD, wurden viele Dialektausdrücke gesammelt und „übersetzt“. Hier im Mitteilungsblatt wird in nächster Zeit das „Wort der Woche“ vorgestellt. Kennen Sie die Bedeutung? Die Auflösung folgt in der nächsten Woche.

Wort der Woche


Pånnehibberjen



Auflösung von letzter Woche:

Dabbdewid: Ein unbeholfener Mensch, der ständig stolpert (dabbd) und gegen etwas (dewid) tritt.

Quelle: hugverein-haibach.de

  |  Hinweise  |  Datenschutz  |  Haftungsausschluss  |